Jahreshauptversammlung „Brüder“ waren den ganzen Abend lustig

Abwechslungsreiche Hauptversammlung des MGV Bargen – Markus Hößl neuer 2. Vorsitzender

Epfenbach (oh)
Wer eine Jahreshauptversammlung für eine „bierernste“ Sache hält, der wird beim Männergesangverein Eintracht Bargen eines Besseren belehrt. Mit „Lustig, ihr Brüder“, intoniert aus vollen Kehlen, endete die Veranstaltung und dieses Lied war wie prädestiniert für diesen Abend. Es ging sehr lustig zu und zeigte die gute Kameradschaft der Sänger. Doch der notwendige organisatorische Ablauf litt darunter keineswegs. Mit dem Liedbeitrag „Heimat“ war die Versammlung im Gasthaus „Zum durstigen Geißbock“ stimmungsvoll eröffnet worden. Der I. Vor-sitzende Steffen Emmerich konstatierte in seinem Bericht ext-rem gute Rahmenbedingungen und ein abwechslungsreiches Lied-gut. „Wir haben 52 Sänger in unseren Reihen, da schlecken sich manche Vereine die Zunge danach“ meinte er. Er blickte auf ein sehr intensives Jahr vor allem im organisatorischen Bereich zurück. In gemeinsamer Arbeit wurde das ehemalige Volksbank-Gebäude zum neuen Probenraum umfunktioniert. In drei Fotos hatte Sänger Harald Kunze die Probenräume im Kindergarten, in der Verwaltungsstelle und im neuen Domizil komprimiert. Der Höhepunkt im vergangenen Jahr war für Emmerich das Treffen mit dem Mobilton-Chor in Neunkirchen, wo es keine Berührungsängste gegeben habe. Bei freiem Eintritt werden am 21. März in Helmstadt und am 29. März in Eberbach gemeinsame Konzerte stattfinden (wir berichten noch ausführlich). Eine Chorreise nach Italien im Juni und die Teilnahme am Vier-Bargen-Treffen in Bargen/Engen im Juli sind weitere Glanzpunkte im Terminka-lender 2020. „Wir müssen alle an einem Strang ziehen und weiterhin respektvoll miteinander umgehen“ gab Emmerich die Parole aus. Schriftführer Uwe Brenner rief in teilweise recht bildhaften Darstellungen die Veranstaltungen des Jahres 2019 nochmals ins Gedächtnis. Kassier Günther Nauert gab einen Überblick über die finanzielle Lage und Kassenprüfer Jürgen Arnold attestierte eine einwandfreie Kassenführung. Der Be-richt des Chorleiters musste an diesem Abend entfallen, da Friedemann Buhl aus privaten Gründen nicht anwesend sein konn-te. Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: I. Vorsitzender: Steffen Emmerich, II. Vorsitzender: Markus Hößl, Kassier: Günther Nauert, Schriftführer: Uwe Brenner, Kassenprüfer: Gün-ther Hönig, Lukas Hoesl, Notenwarte: Dirk Wolf, Rüdiger Meer-wald. Folgende Stimmführer wurden gewählt: 1. Tenor: Werner Brenner, Rüdiger Meerwald, 2. Tenor: Werner Geyer, Benjamin Thimig, 1. Bass: Armin Hönig, Wolfram Pitz, 2. Bass: Jürgen Arnold, Sven Tanz; Fahnenträger: Uwe Brenner, Benjamin Thim-mig, Fahnenbegleiter: Sven Tanz, Holger Nauert. Der ausge-schiedene bisherige II. Vorsitzende Alfred Arndt wird bei der diesjährigen Weihnachtsfeier entsprechend verabschiedet. Ange-regt wurde, Teile der Vorstandschaft im Turnus versetzt zu wählen. Dies wird in einer der nächsten Sitzungen beraten. Künftig soll ein Jugendvertreter ohne Stimmrecht an Vorstands-sitzungen teilnehmen können, um gewisse Anregungen zu geben. Auch darüber wird sich die Vorstandschaft gesondert unterhal-ten. Eine Reinigungsordnung für den neuen Probenraum wurde noch verteilt, die als Leitfaden für die Benutzung des Domizils dienen soll.

1.Vorstand Steffen Emmerich und 2. Vorstand Markus Hößl

 

Die Vorstandschaft: von links

2.Vorstand Markus Hößl

Schriftführer Uwe Brenner

Kassier Günter nauert

1.Vorstand Steffen Emmerich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.