275 Jahre Chorgesang in Bargen – verdiente Sänger geehrt

Traditionell sind beim MGV Bargen die gemeinsamen Erlebnisse, Proben und Nachsingstunden, Auftritte sowie Ausflüge Anlass genug, um am letzten Samstag vor Weihnachten das gemeinsam Erreichte in einer besinnlichen, aber dennoch fröhlichen Weihnachtsfeier, nochmals Revue passieren zu lassen. Doch uns war bereits im Herbst 2021 fast klar, dass wir wohl auch in diesem Jahr erneut auf die festlich geschmückte Turnhalle, die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder, auf das herzhafte Rehgulasch, aber nicht zuletzt auch auf Ansprachen und Gratulationen für verdiente Sänger verzichten müssen.

Trotz aller Widrigkeiten hat es sich die Sängerfamilie dennoch nicht nehmen lassen, einen gemeinsamen Jahresausklang mit Weihnachtsgesang nebst Übergabe von Präsenten und Ehrungen durchzuführen. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der evangelischen Kirche in Bargen, wurde mit den Gottesdienstbesuchern Weihnachtslieder aus dem Repertoire des MGV gesungen.

Dankenswerterweise wurde uns noch im Anschluss an den Gottesdienst die festlich geschmückte Kirche überlassen, um coronakonform den Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer für ein erfolgreiches Jahr 2021 auszusprechen, und gleichzeitig 5 Sänger für ihre jahrzehntelange aktive Treue zum Verein auszuzeichnen.

Der 1. Vorsitzende Steffen Emmerich (im Bild von links) durfte sodann Helmut Kutzer, unseren langjährigen Vize-Dirigenten, sowie unseren Kassier Günter Nauert für 40-jährige aktive Sängertätigkeit beim MGV ehren und beide zu Ehrenmitgliedern ernennen. Beide Sänger wurde 1981 beim legendären 100-jährigen Jubiläum des MGV Bargen als künftige Sänger „überzeugt“. Mit Karl Banspach, Bernhard Stoll und Wilhelm Brenner konnten zudem 3 „Hochkaräter“ für ihr 65-jähriges Wirken zum Wohle des MGV ausgezeichnet werden. Alle 3 sind heute noch als wichtige Stützen begeistert bei der Sache, und werden uns noch hoffentlich viele Jahre musikalisch begleiten.

Die Sänger sie leben hoch, hoch, hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.