Hochzeit Ina und Felix

Ina und Felix heiraten bei Bilderbuchwetter

Unser Sänger im 2. Tenor, Felix Günther, hat am vergangenen Samstag seine “belle Rose” Ina geheiratet.

Während bereits die standesamtliche Hochzeit im Juni letzten Jahres voll im Zeichen von Corona stand, mussten beide nun fast ein Jahr warten, um nun auch endlich im engsten Kreise der Familie und Freunde kirchlich getraut zu werden.

Die ökumenische Trauung fand im festlich geschmückten “Dom des Kraichgaus”, der katholischen Stadtpfarrkirche in Waibstadt statt.

In ihrer humorvollen und kurzweiligen Ansprache ging die ev. Prädikantin Ilse Keller aus Ittlingen, auf das ein oder andere bisher nicht bekannte Detail der “Liaison” zwischen Ina und Felix ein. Das erste Treffen auf einer Party, der Austausch von geheimen Handynummern, den romantischen Heiratsantrag in einer kleinen Bergkapelle in der Schweiz und vieles mehr. Aber auch vor allem die Ina und Felix  prägenden Tugenden der Verlässlichkeit, der Offenheit gepaart mit einer immer währenden Herzlichkeit, fanden Platz in der Rede.

Mit der passenden Interpretation des Trauspruches wurde die Ansprache auch im biblischen Sinne perfekt abgerundet. –  “Was bleibt sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Doch am höchsten steht die Liebe.”

Da aufgrund der seit Samstag geltenden Hygienevorschriften eine musikalische Umrahmung nur in kleinem Kreise möglich war, wurde dies durch eine 3 köpfige Frauenband übernommen, die gefühlvoll 2 Lieder zu Gehör brachten. Der strahlende Klang der Kirchenorgel setzte vor allem beim Auszug nochmals musikalische Akzente, die für beide Brautleute wichtig waren.

Strahlender Sonnenschein erwartete Ina und Felix nach der Trauung auf dem Vorplatz der Kirche. Das sonst übliche Begrüßungsspalier durch Freunde und Bekannte, fiel bekanntermaßen leider aus. Wir konnten dies aber durch eine spontane Einspielung des MGV-Liedes “ Es lebe die Freundschaft” aus dem Kofferraum eines zufällig bereitgestellten CD-Spielers, ansatzweise ausgleichen. Das Grinsen bekamen beide fast nicht aus dem Gesicht, wie man den beigefügten Bildern entnehmen kann. Der musikalische Gruß, aber natürlich auch das obligatorische Feiern im Kreise der Sänger, wird sicher nachgeholt.

Liebe Ina, lieber Felix,

die lustigen “Sangesbrüder” aus Bargen wünschen Euch für eure gemeinsame Zukunft nur das Beste.

“Was bleibt sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Doch am höchsten steht die Liebe.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.